13. Vollversammlung des LWB in Polen

Genf (LWI) – Die Evangelisch-Augsburgische Kirche in Polen wird Gastgeberin der Dreizehnten Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes (LWB). Sie wird vom 21. bis 27. Juni 2023 in der südpolnischen Stadt Krakau stattfinden. Diese Entscheidung hat der LWB-Rat heute getroffen und nahm damit die Einladung des Leitenden Bischofs Jerzy Samiec an.

LWB-Präsident Erzbischof Dr. Panti Filibus Musa dankte der polnischen Kirche für die Gastfreundschaft, die sie der weltweiten lutherischen Gemeinschaft anbieten: »Wir sind der Kirche und den Menschen in Polen sehr dankbar für ihre Einladung, die nächste Vollversammlung auszurichten. Wir beten, dass die Vollversammlung ein Segen für die Kirche und ihren Auftrag sein wird und für die weltweite Gemeinschaft lutherischer Kirchen insgesamt.« (hier mehr lesen)

»Aus gutem Grund: Evangelisch in Rumänien«

Rekordbesuch zum Kirchentag 2017 in der Kronstädter Schwarzen Kirche

Die
Evangelische Kirche A. B. in Rumänien (EKR) und die ungarischsprachige Evangelisch-Lutherische Kirche in Rumänien veranstalteten vom 29. September bis 1. Oktober 2017 anlässlich des 500. Reformationsjubiläums den ersten Kirchentag seit achtzehn Jahren. Gastgeber war die Kronstädter Evangelische Kirchengemeinde A.B. (»Honterusgemeinde«). Über tausend Gäste kamen, darunter etwa siebzig Ehrengäste aus dem In- und Ausland. (mehr lesen)

Foto: Stefan Bichler, EKR

Edmund Ratz schrieb Kirchengeschichte – ein Nachruf

Am 31. August 2017 verstarb in Ansbach im Alter von 84 Jahren der frühere Erzbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland und anderen Staaten (ELKRAS), Kirchenrat Dr. Edmund Ratz. Beigesetzt wurde er am 9. September 2017 in Neuendettelsau.

Edmund Ratz war seit langem eng und freundschaftlich mit der Arbeit des Martin-Luther-Bundes verbunden. 18 Jahre leitete er die Geschäftsstelle des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) in Stuttgart. Nach dem Eintritt in den Ruhestand nahm er noch für ein gutes Jahrzehnt den bischöflichen Dienst wahr – zunächst in der Ukraine, dann bei der ELKRAS und in Russland. (mehr lesen....)

             Bild: ELKRAS